Sonnenuntergang am Strand

Sonnenschein und Grillfeuer

In den vergangenen Tagen mussten wir uns ein wenig in unserem Boot verkriechen. Sintflutartige Regengüsse machten die Tage etwas ungemütlich und äußerst nass. Etwaige Unterbrechungen zwischen den Regenfronten dauerten nur kurz und gaben der Sonne keine Gelegenheit, sich durchzusetzen.

Leuchtturm und Oberstadt von Nazaré
Strandblick auf den Leuchtturm und die Oberstadt von Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Nun sind jedoch endlich die Sonnentage zurückgekehrt. Es ist warm und es weht eine angenehme Brise. So dauert es nicht lange, bis der Vorschlag geäußert wird, man könne doch gemeinsam zum nahgelegenen Strand pilgern, ein kleines Lagerfeuer machen und ein bisschen Fleisch auf dem Feuer grillen. Wenn jeder etwas mitbringt, ist das für keinen viel Arbeit.

Lagerfeuer am Strand
Lagerfeuer am Strand von Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Gesagt, getan. 15 Segler von 9 Schiffen treffen sich gegen 16 Uhr am Strand zu einem richtigen Schlemmerfest. Ruth und Peter von der Sy Tanee versorgen die Truppe mit einem großen Topf selbstgemachter Erbsensuppe als Starter. Wir steuern selbstgemachte Frikadellen und Kartoffelsalat bei, während das Feuer langsam seine Wärme entwickelt. Dann folgen Steaks, Hühnchenkeulen und Nudelsalat von Hélène und André von der SY Allegra und Uli und Dirk von der SY Mariposa. Isabelle und Olivier von der SY Mars haben sich befleißigt gefühlt, uns mit einem süßen Nachtisch zu verwöhnen, bevor sie unsere kleine Hafenfamilie am folgenden Tag verlassen wollen. Obwohl es den beiden in Nazaré ebenfalls gut gefällt, wollen sie nach Madeira aufbrechen, bevor sie sich in Nazaré allzu heimisch fühlen. Wir wünschen den beiden alles Gute für ihre weitere Reise und hoffen, dass wir uns irgendwann, irgendwo einmal wieder begegnen.

Abschied von der SY Mars
Abschied von der SY Mars aus Cherbourg
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.