Maasholmer Strandkorb

Wiedersehen mit der Schlei

Zu Beginn unserer Segelei haben wir durch unsere Segelschule in Kiel unter anderem die Schlei kennen und schätzen gelernt. Damals waren wir etwas beeindruckt, wie man 10 Meilen lang auf eine kleine Baumgruppe zusteuern kann und am Ende Schleimünde findet. Und wunderschön hatten wir die kleinen schmucken Orte dort entlang des Ufers in Erinnerung.

Bärbel und Jörg waren noch nicht in der Schlei und genießen die Landschaft. Uns jedoch fallen die vielen Veränderungen auf, und das leider nicht nur im positiven Sinne. Auf der gegenüber liegenden Seite zu der einsamen Baumgruppe ragen nun hässliche Hochhäuser in die Luft, die bald noch mehr Gesellschaft bekommen sollen. Und Kappeln, wo wir anno dazumal einen von ca. 5 Liegeplätzen am Kai vor der Brücke ergattert hatten, hat nun eine Marina, der Stadtkai ist um 500 % gewachsen, das Ufer ist zugebaut mit Werften und Bootszubehör-Geschäften, bevor sich dann Restaurant an Restaurant präsentiert. Von der urigen und lauschigen Atmosphäre von vor ein paar Jahren ist wenig geblieben – vielleicht liegt es aber auch daran, dass gerade Hochsaison ist.

In der Schlei
In der Schlei bei Maasholm
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.