Rosa Anstrich THO kokkino

Operation: Rosa

Um es gleich vorweg zu sagen: Nein, dies ist nicht die endgültige Farbe unseres Bootes und wir werden auch nicht neuerdings von der Deutschen Telekom gesponsort! Möglicherweise findet das der ein oder andere jetzt schade, doch für uns ist dieses rosa nur ein Zwischenstand.

Da der Weg von grün zu rot doch etwas weit ist, wurde uns beim Kauf der Farbe empfohlen, beim ersten Anstrich etwa 1/3 weiß beizumischen. So soll die Farbe insgesamt deckender werden und gewährleisten, dass dann beim zweiten Anstrich das Grün nicht mehr durchschimmert. Wie man sehen kann, ist bereits der erste Anstrich relativ deckend und wir wollen Euch das Ergebnis nicht vorenthalten.

Das Streichen selbst hat soweit ganz gut funktioniert. Der schwierigere Teil sind die Vorarbeiten. Über Roststellen, Epoxy und Spachtelmasse haben wir ja bereits berichtet. Dazu kommt dann noch das Abkleben, damit die Farbe auch nur da hin kommt, wo sie hin soll. Bei dieser Arbeit kann es schnell mal passieren, dass man eine Relingsstütze oder ein anderes Kleinteil vergisst. Bisher ist uns aber zum Glück noch keine vergessene Stelle aufgefallen.

Zum Streichen von rosa haben wir die Morgenstunden genutzt. Nun kann die Farbe den Tag über trocknen. Am Abend können wir dann den Rumpf nochmal kurz anschleifen und der THO dann ihren endgültigen Farbanstrich verpassen.

Ein Gedanke zu „Operation: Rosa“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.