Fischerboot Rumo a Vida

Kurs aufs Leben

Dieses Wochenende herrscht Ausnahmezustand in Nazaré. Am ersten Sonntag im Mai wird hier jährlich der „Dia do Homem do Mar“, der Tag der Fischer, gefeiert.

Dia do Homem do Mar Nazaré
Prozession durch Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln
Fischerboot-Modelle beim Dia do Homem do Mar
Modelle der Fischerboote bei der Prozession durch Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Bereits gestern wurden in einer Prozession verschiedene Heilige und Modelle von Fischerbooten durch den Ort getragen, begleitet von Trommeln und Blasmusik. Der Verkehr stand still oder wurde umgeleitet.

Madonna-Statue beim Dia do Homem do Mar
Madonna-Statue bei der Prozession durch Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln
Trommlernachwuchs in Nazaré
Trommler bei der Prozession durch Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Und heute ist nun das Treiben auf den Hafen verlegt. Die Fischer sind mit ihren Familien da, schmücken ihre Boote festlich, grillen, feiern und bereiten sich darauf vor, am Nachmittag die Heiligenstatuen auf ihren Fischerbooten durch die Bucht von Nazaré zu fahren.

Pérola da Nazaré geschmückt
festlich geschmücktes Fischerboot Pérola da Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Zé, einer der Fischer, lädt uns ein, ihn und seine Familie mit in die Bucht zu begleiten. Da sagen wir natürlich nicht nein und finden uns am 15.30 Uhr bei seinem kleinen Fischerboot „Rumo a Vida“ (zu deutsch: Kurs aufs Leben) ein.

Doch es wird 16 Uhr, es wird 16.30 Uhr, und noch immer wird der Startschuss nicht gegeben. „Die Madonna verspätet sich“, heißt es. Und ohne sie kann es natürlich nicht losgehen. Wir fragen uns, ob sie nach dem langen Marsch am Vortag vielleicht neues Make Up braucht. Das kann bei manchen Damen der Schöpfung ja bekanntlich gelegentlich etwas dauern.

Um 16.45 Uhr rollen die Heiligen dann langsam in einer langen Reihe von Limousinen an und werden, von Vertretern der Kirche begleitet, auf die Boote gebracht. Gegen 17 Uhr kann es dann endlich losgehen. Die Maschinen der Fischerboote werden gestartet, die Hupen betätigt und die Familien an Bord gebeten. Wir staunen nicht schlecht, wie viele Personen jeweils auf eines der kleinen Fischerboote passen. Oftmals drängen sich mehr als 20 Leute auf ein Boot.

Dia do Homem do Mar in Nazaré
geschmückte Fischerboote im Hafen von Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln
Fischerboot Rumo a Vida am Dia do Homem do Mar in Nazaré
Unterwegs mit dem Fischerboot Rumo a Vida
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Dann wird abgelegt und die Fischer tuckern in einer langen Reihe aus dem Hafen hinaus, hinüber in die Bucht von Nazaré. Der Wind bläst ordentlich, die kleinen Boote schwanken in den Wellen, doch alle scheinen Seebeine zu haben und genießen die Fahrt durch die Bucht.

Hafeneinfahrt Nazaré am Dia do Homem do Mar
Hafeneinfahrt Nazaré am Dia do Homem do Mar
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

In der Bucht selbst ankert zur Feier des Tages ein Küstenkreuzer der portugiesischen Marine und die Besatzung winkt und präsentiert die Geschütze.

portugiesischer Küstenkreuzer
Küstenkreuzer der portugiesischen Marine in der Bucht von Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln
Companheiro de Deus
Fischerboot Companheiro de Deus Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Drei Runden drehen wir in den Booten durch die Bucht, dann geht es zurück in den Hafen. Auch wenn wir nicht selbst gefahren sind, so gibt es im Anschluss das eine oder andere Anlegerbier und wir lassen den Tag gebührend ausklingen.

Dia do Homem do Mar in der Bucht von Nazaré
Dia do Homem do Mar in der Bucht von Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln
Fahrt durch die Bucht von Nazaré
Bucht von Nazaré am Dia do Homem do Mar
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln
geschmücktes Fischerboot am Dia do Homem do Mar
geschmücktes Fischerboot an der Hafeneinfahrt Nazaré
CC BY-NC-SA 4.0 Ulrike & Stefan Engeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.